Eine Spurensuche

Fr.12. Sept.18 Uhr im Raum für Kunst in Barsinghausen, Egestorfer Str. 36A (hinter dem Restaurant Marmite)

 Einführung: Prof. Wilfried Köpke
Musikalische Rahmung: The Sterls

Die Künstler Heinz Jahn und Christoph Rust beziehen sich für den Kunstverein Barsinghausen in einer vielschichtigen Rauminstallationauf das ehemalige Zechengelände, das über hundert Jahre hin die wirtschaftliche Grundlage der Stadt bildete: Dort wurde das ›schwarze Gold‹ aus dem Deister geholt. Heute sind die letzten Spuren auf der Halde weitgehend wieder vom Grün überwachsen.
Das Innere des Raums für Kunst wird zum Resonanzkörper des Umgebungsraums Zechenpark. Dabei gewinnt die imaginierte Einheit des sichtbaren Geländes mit der verborgenen Tiefe des Netzes der Bergwerksstollen und somit auch der Erdgeschichte eine prägnante künstlerische Gestalt. An den Wänden des Ausstellungsraums erstreckt sich ein Farbfries und nimmt, einem Wegesystem in unwegsamem Gelände vergleichbar, die unterschiedlichen bildnerischen und objekthaften Formulierungen der beiden Künstler auf. Im Zentrum eines Liniensystems auf bemalten Glasflächen steht eine Lichtinstallation von Christoph Rust. Der Raum für Kunst wird im ortsnahen Bezug zum Sinnbild für die ständige Erneuerung der Schöpfung.

geöffnet: Do. 19-21 Uhr, Sa. 13-18 Uhr, So. 11-18 Uhr
Führungen: Do. 19 Uhr, Eintritt frei
Sondertermine unter 05105-80570 oder 05105-5911135

So, 14. Sept., 10:45 Uhr in der Christuskirche Egestorf: Dialog-Gottesdienst »Grünes Gold - Ein sichtbares Geheimnis«
Fr., 26. Sept., 18:00 Uhr im Raum für Kunst: Vortrag von Christoph Rust »Grünes Gold«
So., 12. Okt., 17:00 Uhr im Raum für Kunst: Abschlussgespräch  »Was bleibt« zur Fragebogenaktion »Generationen«

Wir danken unseren Förderern:

Und ...

Opens internal link in current window... ein besonderes Angebot:

Auswertung der Fragebogenaktion

Die Fragebogenaktion zum Ausstellungsprogramm 2014 "Generationen" stand unter dem Titel "Immer bleibt etwas ...". Die Besucher der Aussellungen wurden gebeten, dasjenige Werk der Ausstellung auszusuchen, das bis zum Ende des Programms im "Raum für Kunst" hängen bleiben sollte. Dazu waren sie gebeten, Ihre Kriterien der Auswahl und ihre Altersgruppe zu nennen. In einem Abschlussgespräch wurde das Ergebnis diskutiert.

Scrollen Sie in der Auswertung nach unten, um die prozentuelle Verteilung der Kritierien anzusehen. Sie können auch Suchwörter in den vorgegebenen Suchfeldern eingeben. 

Opens external link in new windowHier ist die vollständige Liste.