15.02.2014

Organisation der Dropbox-Ordner des Kunstvereins

Der Kunstverein richtet für jede seiner Ausstellung einen Dropbox-Ordner mit dem Namen der Ausstellung ein und gibt ihn für die Künstler/innen der Ausstellung und den Vorstand des Vereins frei. Niemand sonst hat darüberhinaus Zugang zu den Daten in diesem Odrner.

Innerhalb des Ausstellungsordners gibt es für jede Künstlerin und jeden Künstler dieser Ausstellung einen Unterordner mit dessen Namen. Darin befinden sich wiederum fünf Unterordner:

  1. Der Ordner "01-Aus_Internet_gefischt" enthält Fotos von Werken und Texten von bzw. über die/den Künstler/in, die wir aus dem Internet heruntergeladen und vielleicht schon einmal für eine Vorankündigung genutzt haben.
  2. In den Ordner "02-Von_Künstler/in_vorgeschlagen" bitten wir die Künstler/innen Fotos von den Arbeiten einzustellen, die sie für die Ausstellung vorschlagen, und auch noch einige mehr, damit der Vorstand des Vereins sich einen Eindruck verschaffen kann. Diese Fotos müssen nicht sehr hoch aufgelöst sein, aber sie sollten wenigstens mit dem Bildtitel eindeutig gekennzeichnet sein. Eine bloße Nummerierung ist nicht hilfreich. 
    Hier können sich auch die Künstler/innen einen Eindruck von den anderen Ausstellern verschaffen und so an der Konzeption der Ausstellung teiulnehmen.
  3. In den Ordner "03-Texte_zum/zur_Künstler/in" bitten wir die Künstler/innen prägnante Aussagen über sich aufzunehmen (möglichst Fremdtexte mit Quellenangabe), die in den Katalog aufgenommen werden können. Aber auch andere Texte, die wie auch immer erhellend sind. Außerdem bitten wir hier für den Katalog um eine kurzgefasste Vita und Ausstellungsliste (jeweils etwa 10 Daten - mehr wird sowieso nicht gelesen). Was in den Katalog aufgenommen wird, wird von uns in Absprache mit den Künstler/inne/n redigiert. 
  4. Der Ordner "04-In_Katalog_aufzunehmen" ist dann für diese redigierten Texte gedacht und für Fotos in hoher Auflösung (je nach Größe im Druck ab 3 MB), um die wir die Künstler/innen bitten. Wenn sie leicht zu erreichen sind, kommt evtl. auch unser Fotograf. Außerdem brauchen wir ein Porträt-Foto der Künstlerin oder des Künstlers. Selbstvrständlich sollen nur Abbildungen solcher Arbeiten in den Katalog aufgenommen werden, die auch in der Ausstellung zu sehen sind. 
    In diesem Ordner befindet sich auch die erste Fassung einer Excel-Tabelle "Werkliste" mit den Rubriken, die dem Verein später als Grundlage für die Benachrichtigung der Versicherung, für den Ausdruck der Schildchen (ohne Preisangabe) und für die Preislisten, die während der Ausstellung ausliegen, dienen. Die Excel-Tabelle wird nach der Fertigstellung des Katalog-Layouts zur Vervollständigung in den nächsten Ordner übernommen. 
    Die Ordner 04 wird, wenn alles Material zusammen ist, unserem Layouter zugestellt.
    Übrigens erhalten die Plakate und die Einladungskarten dasselbe Motiv wie das Cover des Katalogs. Sie entstehen also als Nebenprodukt des Katalogs.
  5. In den Ordner "05-Für_Ausstellung_ausgesucht" werden dann in Absprache zwischen den Künstler/innen und dem Verein die Bilder aufgenommen, die für die Ausstellung vorgesehen sind. Auch hier dürfen es ein paar mehr sein, damit beim Hängen noch Varianten möglich sind.
    In diesen Ordner wird nach Fertigstellung des Katalog-Layouts die Excel-Tabelle "Werkliste" für die Auflistung der Exponate kopiert. Je früher sich die Künstler/innen an die lästige Arbeit des Eintragens machen, von der wir sie nicht befreien können, um so besser. Rausstreichen ist leichter als während des Hängens Nachträge einzuarbeiten.

Und damit zum Zeitplan:
Wir streben als Termin für die Arbeit am Katalog an: 8 Wochen vor Ausstellungsbeginn
Dann sollten also vorliegen: 

  • die Textvorlagen für die Vita und der Kurztext (gegebenenfalls mit Copyright) in Ordner 03
  • das Porträt-Foto in Ordner 04
  • die Fotos in hoher Auflösung (mit dem Copyright des Fotografen!) und die zugehörige Excel-Tabelle "Werkliste" in Ordner 04 

Das heißt für den Ordner "02": Er muss schon vorher gefüllt sein! 

Beispiele für unsere Kataloge finden Sie im passwortgeschützten Bereich "Nur Künstler".