Der Denker und die Zeit

 Diesen Text hören.

Die Skulptur „Der Denker und die Zeit“ der Enfants Terribles zitiert natürlich, wie er da vornübergebeugt sitzt, den berühmten Denker (1882) von Auguste Rodin. Wie dieser stützt er mit der einen Hand das gedankenschwere Haupt, die andere ruht aber nicht schlaff auf dem Knie, sondern in ihr hält er einen Video-Bildschirm. Und die Nacktheit der klassisch konventionellen und michelangelesk muskulösen Männerfigur wird mit einem Bikinihöschen ironisiert. 

Auf dem Bildschirm betrachtet er ein Kurzvideo von Nana Bastrup mit dem Titel „Die Zeit“: Eine Frau liest aufmerksam und ohne Regung in einer brennenden Zeitung - das Feuer lodert unaufhörlich, ohne dass die Zeitung verbrennt und ohne dass die Frau davon Notiz nimmt. Eine surreale Situation, gewiss, aber sehr viel näher an unserer heutigen Realität als etwa Salavadore Dalís „brennende Giraffe“. Vielerlei Assoziationen stößt das Video an. Welchen mag der „Denker“ nachgehen?